Good old times

Schlagwörter

, , , ,

Ein schöner Schriftzug lässt sich ganz einfach und günstig herstellen.

Lomogram_2013-04-23_09-54-59-AM[1]Man braucht:
* Holzplatte (5-8cm Stärke)   * Stichsäge   * Schleifpapier   * Feile
* Sprühlack (z.B. Gold)   * Bleistift und Radiergummi

Die Holzplatte sollte so gross gewählt werden, das der Schriftzug komplett darauf platziert werden kann.

Zuerst mit dem Bleistift den Schriftzug auf ein gleichgrosses Blatt Papier aufmalen. Achtung! Die Schrift darf nicht zu dünn werden, sonst bricht es später. Wer eine Vorlage hat, kann sich diesen Schritt sparen.
Nun den Schriftzug Spiegelverkehrt auf die Holzplatte übertragen. So entstehen später beim ausschneiden schöne Kanten.Good old time

Jetzt muss der Schriftzug sorgfältig aus der Platte ausgeschnitten werden. Nach dem ausschneiden mit der Feile und dem Schleifpapier die Schnittflächen glätten und die Kanten abrunden. Die Ecken nicht vergessen.

Zum Schluss den Schriftzug noch mit Lack ansprühen.
Fertig ist das ganz persönliche Kunstwerk.

Lomogram_2013-04-23_10-30-11-AM[1]Lomogram_2013-04-23_10-30-44-AM[1]

Die neue alte Kommode

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Die alte Kommode hat jemand gratis abgegeben. Von der Grösse her genau das, was ich gesucht habe. Also hab ich zugeschlagen.
Schön war das gute Stück allerdings nicht. Durch die dunkle Lackierung wirkte die gute Kommode wuchtig und ziemlich altbacken. Zum Glück kann man die mit ein wenig Farbe leicht ändern.

Kommode nach dem abschleifen

Für das Make over braut man:
* Reinigungsmittel   * Schleifpapier 80er Körnung
* Schleifpapier 120er Körnung   * weisse Dispersionsfarbe
* Wasser   * 2×Lack hell und dunkel (seidenmatt)
* Drahtbürste   * Reisslack oder anderer Effektlack   * Sprühlack Gold

Zuerst muss die Kommode gründlich von altem Schmütz gereinigt werden. Um einfacher arbeiten zu können Türen, Beschläge, Griffe und Schubladen entfernen.
Danach kann an den entsprechenden Stellen mit dem groben (80er) Schleifpapier der alte Lack abgetragen werden. Wenn alles abgeschliffen ist, die Kommode nochmals gründlich reinigen.

Die Dispersionsfarbe mit Wasser verdünnen und dünn auf die abgeschliffenen Stellen auftragen. Trocknen lassen.
In der Zwischenzeit die Beschläge und Griffe mit Abbeizlauge reinigen. Ein Bad in der Lauge in der angegebenen Zeit ist das einfachste.
Nach dem Ablaugen alles gut abspülen und abtrocknen. Jetzt nur noch mit dem Goldlack besprühen.

Weiter mit der Kommode. Die weisse Grundierung ist trocken und die erste Farbschicht kann aufgetragen werden. Dafür einen helleren Lack auswählen (ich hab helles grün genommen) und dünn auftragen.
Wenn der Lack getrocknet ist mit der Drahtbürste abnutzungsspuren erzeugen. Dafür einfach über die Lackierte Fläche bürsten.

Jetzt kommt die zweite Schicht. Zuerst den Reiss- oder Effektlack an einigen Stellen auftragen und trocknen lassen. Achtung! Bitte die Beschreibung auf der Verpackung beachten. Nun den zweiten, dunkleren Lack ebenfalls dünn auftragen.
Ach diesen Lack nach dem Trocken mit Drahtbürste und dem feinen Schleifpapier (120er) bearbeiten.

Durch die Bearbeitung und den Effektlack erhält die Kommode einen schönen gebrauchten, abgenutzten Lock.

Alle Beschläge, Griffe, Schubladen und Türen wieder anbringen und die Kommode ist fertig.Kommode bemalt

Keep It

Schlagwörter

, , , ,

Letztens hab ich von einem Freund einen USB-Stick bekommen. Das Ding war aber so klein, dass ich ständig aufpassen musste, das der Stick nicht noch ausversehen im Müll landed. Zum Glück kam mir dann die rettende Idee.
Einen Anhänger aus Sektkorken.

Anhänger

Was es braucht:
* Sektkorken   * Kleine Kette   * Draht   * weisse Grundierung   
* Filzstifte (wasserfest)   * Feines Schleifpapier

Zuerst hab ich den Korken ein wenig abgeschliffen. So wird die Oberfläche glatter und das bemalen geht einfacher. Dann einfach den Korken mit der weissen Grundierung anmalen.

Wenn er getrocknet ist, mit den Filzstiften bemalen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Jetzt nur noch den Draht mit der Kette dran in den Korken drücken und fertig.

Kein Stress mehr mit deinen Schlüssel

Schlagwörter

, , , , , ,

Noch eine kleiner Tipp fürs Wochenende.

Damit ihr nicht mehr alle Schlüssel nach der Reihe ausprobieren müsst, könnt ihr sie einfach mit altem Nagellack bemalen.1359533338

Gruss und einen schönen Valentinstag❤

We wish you a merry …

Schlagwörter

, , , ,

Zu einem schönen Geschenk gehört eine schöne Grusskarte. Hier hab ich vier einfache Karten für euch zum selber machen. Und Überbleibsel und schnittreste von Geschenkspapier können auch noch wiederverwendet werden.

 

Rudolph the red nosed reindeerRudolph

Den Finger leicht anfeuchten und dann in hellbrauner Wasserfarbe reiben. Den farbigen Finger nun auf der Karte platzieren.
Wenn die Farbe getrocknet ist mit Filzstiften Rentiere aus den Abdrücken zaubern.

Oh Tannenbaum, Oh TannenbaumOh Tannenbaum

Aus Geschenkpapierresten einen Tannenbaum ausschneiden. Mit Masking Tape verzieren und auf die Karte kleben.

Stille Nacht, heilige NachtStille Nacht

Verschieden grosse Kreise aus unterschiedlichem Papier (altes Geschenkpapier) ausschneiden. Kreisförmig auf die Karte kleben und noch mit einer Schleife verzieren.

Santa Claus is coming to townSanta Claus

Aus Papierresten kleine Rechtecke ausschneiden. Mit einem roten Faden Schleifen binden und alles auf die Karte kleiben.
Diese Karte passt auch super zum Geburtstag.

Kleiner Weihnachtsstrauss

Schlagwörter

, , ,

„Wir sagen euch an den lieben Advent
Sehet, die erste Kerze brennt!“

Für die kleine Deko braucht ihr:
* Kleine Christbaumkugeln mit Draht   * blickdichte Vase

Für eine Festliche Deko kleine Christbaumkugeln mit dem Draht zu einem Straus zusammenbinden. Immer drei Kugel zusammen drehen und diesen „Strauss“ dann nochmals mit drei weiteren (also 4×Dreierstrauss) zusammendrehen. In die Vase stellen und schon ist es fertig

CupCake Monday

Schlagwörter

, , , , ,

Mocha-Chocolate-Cupcake mit Vanilla-Topping sind eine kleine Sünde wert.

IMG_0421Zutaten für 12 Cupcakes 
  * 2 EL Instantkaffee
  * 200ml heisses Wasser
  * 80g weiche Butter
  * 80g Zucker
  * 20g Zartbitterschokolade
  * 225g Mehl
  * 2 EL Kakaopulver
  * 1 Ei
  * eine Prise Salz
  * 1 TL Natron
  * 3 EL Milch
 

Das Kaffeepulver im Wasser auflösen. Die Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen. Den Zucker dazugeben und alles schön verrühren. Zum Schluss den Kaffee dazu giessen.

Nun das Mehl und Kakaopulver in Schüssel mischen und eine Mulde bilden. Dann das Ei und Salz in die Mulde geben.
Das Natron zuerst in der Milch auflösen und danach ebenfalls in die Mulde giessen. Das ganze mit einem Kochlöffel vorsichtig mischen.

Jetzt langsam, Schluck für Schluck, die Kaffee-Schokosauce dazu giessen und immer wieder mit dem Kochlöffel umrühren. Wenn die ganze Kaffee-Schokosauce untergerührt ist mit dem Mixer nochmals kräftig durchmischen.

Nun die Masse auf eine Muffinform (Papierschalen!) verteilen und für 20min bei 180° backen.

Zutaten für das Vanilla-Topping
  * 175g weiche Butter
  * 280g Puderzucker
  * 2 EL Rahm
  * 1 TL Vanillezucker

Die Butter solange mixen, bis sich Spitzen bilden. Den Vanillezucker und Rahm dazugeben und weiter mixen.
Jetzt den Puderzucker dazu sieben. Die Cream in einen Spritzbeute geben und auf die kalten Cakes spritzen. Zum Schluss noch mit rosa Zucker* dekorieren.IMG_0420

* Zucker lässt sich ganz leicht mit Lebensmittelfarbe einfärben.

CupCake Monday

Schlagwörter

, , , , , ,

Lecker schmecker Mohn-Orangen-Cupcakes mit Buttercream.

Zutaten für 12 Cupcakes
  * 2 EL Mohnsamen
  * 2 EL heisse Milch
  * 80g weiche Butter
  * 80g Zucker
  * Schale einer 1/2 Orange
  * 1 Ei
  * 100g Mehl
  * 1 TL Backpulver

Den Backofen auf 180° C vorheizen.

Die Mohnsamen in der heissen Milch für 10min ziehen lassen.

Währenddessen die Butter, Orangenschalen und den Zucker schaumig schlagen. Danach das Ei unterrühren. Das Mehl und Backpulver dazu sieben und mit einem Kochlöffel unterrühren. Jetzt noch das Milch-Mohn-Gemisch dazu giessen und nochmal kräftig umrühren bis eine cremige gleichmässige Masse entsteht.

Nun die Masse auf eine Muffinform, ausgelegt mit Papierschalen, verteilen. Wer keine Muffinform zu Hause hat kann auch einfach zwei Papierschallen übereinander verwenden. Die Cupcakes für 20min bei 180° backen.

Zutaten für die Buttercream
  * 80g weiche Butter
  * Schale von einer halben Orange
  * 175g Puderzucker
  * 1-2 EL Orangensaft

Die Butter so lange schlagen, bis sich Spitzen bilden. Die abgeriebene Schale, den Puderzucker und Orangensaft dazugeben und alles gut mit dem Mixer umrühren.  Die Cream in einen Spritzbeutel füllen und über die gut ausgekühlten Cakes verteilen. Mit ein paar Mohnsamen dekorieren. 

Fertig und geniessen
Übrigens: Die Cupcakes müssen nicht in den Kühlschrank

I love autumn.

Schlagwörter

, , , , ,

Hang me up to dry

Schlagwörter

, , , , ,

Viele Kräuter sind leider nicht Winterhart oder nur einjährig. Damit man auch in der kalten Jahreszeit mit „fast“ frischen Kräutern kochen kann, einfach die gepflückten Kräuter zum Trocknen aufhängen.

Sobald das Kraut komplett trocken ist (es ist ganz leicht zu zerbröseln, das ist ungefähr nach 2 Wochen) einfach in einen kleinen luftdichten Behälter füllen.

Und so einfach kann man seine Kräuter auch im Winter geniessen.