Schlagwörter

, , ,

Zu einem echten 1. Augustbrunch gehört ein echter August Weggen. Und so wird das Schweizer Nationalbrot gebacken.

Zutaten für vier kleine Brötchen:
  * 500 g Mehl
  * ½ TL Salz
  * 21 g Hefe
  * 65 g Butter
  * 2,5 dl Milch
  * 1 Ei, verquirlt
  * 0,2 dl Milch zum Bestreichen

Zuerst das Mehl und Salz in einer grossen Schüssel vermischen und eine Mulde formen.

Dann die Hefe mit etwas warmer Milch in einer Tasse auflösen. Die Hefe-Milch Mischung in die Mulde giessen und mit wenig Mehl bestäuben. Bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich Blasen bilden.

Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen, vom Herd nehmen und mit Milch (2,5dl) ablöschen. Zusammen mit dem Ei zum Mehl geben und für 10-15 Minuten zu einem galten Teig kneten.

Jetzt den Teig in vier kleine Brötchen teilen, auf das Backblech (mit Backpapier belegt) legen und ein Kreuz einschneiden.
Bei Raumtemperatur 15 Minuten gehen lassen und anschliessend 15 Minuten kühl stellen.

So nur noch die Brötchen mit Milch bestreichen und in der Mitte bei 200° C für 20-30 Minuten backen. Herausnehmen und mit einem Schweizer Fähnchen dekorieren.

En Guete ! 😀

Advertisements