Schlagwörter

, , , , ,

Viele Kräuter sind leider nicht Winterhart oder nur einjährig. Damit man auch in der kalten Jahreszeit mit „fast“ frischen Kräutern kochen kann, einfach die gepflückten Kräuter zum Trocknen aufhängen.

Sobald das Kraut komplett trocken ist (es ist ganz leicht zu zerbröseln, das ist ungefähr nach 2 Wochen) einfach in einen kleinen luftdichten Behälter füllen.

Und so einfach kann man seine Kräuter auch im Winter geniessen.

Advertisements