Altweibersommer zu Hause

Schlagwörter

, , , , , ,

Frische Blumen sind immer ein echter Hingucker. Im Moment hat es wieder viele schöne Blumenfelder zum selberpflücken.

Die Schnittblumen hab ich einfach in meiner Dosen gestellt. Die Pflanze daneben hab ich gleich auch noch in eine Dose getopft. So passt alles wieder zusammen.

Advertisements

Lesen Bild(et)

Schlagwörter

, , , , , , ,

Zeitschriften sind eine echter Altpapierberg. Dabei kann man doch die hübschen Werbefotos und Fotostrecken für so viele Dinge gebrauchen.

Ich hab mit alten Zeitschriften die Magnetischen Dosen (von IKEA, kennt man ja ;)) ein bisschen aufgepeppt.

Tipp: Schöne Motive aus Zeitschriften nicht gleich wegwerfen. Einfach ausschneiden und ablegen. Bei Bedarf lässt sich dann daraus Geschenkpapier, Grusskarten, ein Bild oder wie bei mir Deko zaubern.

Time to say goodbye

Schlagwörter

, , , , ,

Für einige meiner Freunde beginnt nach dem Sommer ein neuer Lebensabschnitt im Ausland.

Da muss natürlich ein entsprechendes Abschiedsgeschenk her. Ein kleiner Übersetzer ist genau das richtige, um im fremden Land nach Hilfe zu fragen.

Den Übersetzer hab ich mit rosa Klebefolie verkleidet, Masking Tape und weisse Klebeetiketten zum Dekorieren.

Die Karte hab ich ebenfalls mit Masking Tape und noch einer Postkarte dekoriert, persönliche Nachricht rein und fertig.

Hopp Schwiiz !!!

Schlagwörter

, , ,

Zu einem echten 1. Augustbrunch gehört ein echter August Weggen. Und so wird das Schweizer Nationalbrot gebacken.

Zutaten für vier kleine Brötchen:
  * 500 g Mehl
  * ½ TL Salz
  * 21 g Hefe
  * 65 g Butter
  * 2,5 dl Milch
  * 1 Ei, verquirlt
  * 0,2 dl Milch zum Bestreichen

Zuerst das Mehl und Salz in einer grossen Schüssel vermischen und eine Mulde formen.

Dann die Hefe mit etwas warmer Milch in einer Tasse auflösen. Die Hefe-Milch Mischung in die Mulde giessen und mit wenig Mehl bestäuben. Bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich Blasen bilden.

Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen, vom Herd nehmen und mit Milch (2,5dl) ablöschen. Zusammen mit dem Ei zum Mehl geben und für 10-15 Minuten zu einem galten Teig kneten.

Jetzt den Teig in vier kleine Brötchen teilen, auf das Backblech (mit Backpapier belegt) legen und ein Kreuz einschneiden.
Bei Raumtemperatur 15 Minuten gehen lassen und anschliessend 15 Minuten kühl stellen.

So nur noch die Brötchen mit Milch bestreichen und in der Mitte bei 200° C für 20-30 Minuten backen. Herausnehmen und mit einem Schweizer Fähnchen dekorieren.

En Guete ! 😀

Der Europaletten TV-Tisch

Schlagwörter

, , , ,

Hallo zusammen, da bin ich wieder. Hatte ein kleines Sommerloch, jetzt bin ich wieder voller guter Ideen.

Lange schon hat mich mein altes TV Möbel nicht mehr gefallen. Die Auswahl in den Möbelhäusern ist entweder nicht schön, zu teuer oder einfach nicht nach meiner Vorstellung. Nach langem Überlegen ist mir endlich die rettende Idee gekommen, die zudem auch noch äusserst preisgünstig ist.

Alles was man für den TV-Tisch braucht:
* 3 alte Europaletten   * 1 Balken (10x10cm)
* 4 Tischbeine (Höhe 40cm)  * Kreissäge   * Bohrer   * Hammer   * Zange
* Schrauben   * Schraubenzieher

Zuerst hab ich mit dem Hammer die mittleren Bretter aus dem Europalett geschlagen. Diese Bretter lassen sich leicht entfernen, da sie von der Rückseite frei zugänglich sind. Am Ende erhält man so 6 gleich grosse Bretter.

Mit der Kreissäge hab ich den Balken (10x10cm) zugeschnitten. Die Länge dafür entspricht der Breite von drei Palettenbrettern.

Nun drei Bretter auf den zugeschnittenen Balken legen und festschrauben. Dafür mit dem Bohrer zuerst vorbohren. Darauf achten, dass man in einer Dreiecksform festschraubt. Die Balkon wie bei einem Sandwich zwischen die Bretter befestigen.

Jetzt müssen nur noch die Füsse angebracht werden, Filzschoner darauf kleben, und schon ist der TV-Tisch fertig.

Das ganze Material hat mich nicht mehr als 20.- Fr. gekostet. Die Europaletten kann man sich meistens kostenlos bei jeder grösseren Firma besorgen und den Balken hatte ich noch im Keller stehen.

Der Keller ist eine Schatzinsel

Schlagwörter

, , , ,

Meine Eltern wohnen in einen alten Bauernhaus. Da steht noch ganz viel Zeugs aus früheren Tagen rum. So hab ich da auch eine schmutzige, zerbeulte Giesskanne aus Metall gefunden.

Nur ein bissel putzen, Äste (die lagen auch noch vom letzten Baumschnitt rum) und nette Blumen reinstellen, schon ist eine nette Flur-Deko fertig.

Fazit: Nur weil es alt ist und nur rumsteht, muss es nicht gleich auf den Sperrmüll. Fantasie lässt ein altes Stück oft wieder neu aufleben.

My little rainforest

Schlagwörter

, , , , , ,

Ich hab mir mein eigenes Stück Wald in die Wohnung geholt. So ein kleiner Wald hat man sich ganz schnell in Glas geholt.

Alles was man braucht ist:
* Glasbehälter mit Deckel   * Moos   * kleine Äste   * Grass   
* wenig Erde/Sand   * Tierfigur   * Steine

Moos,, Äste, Schneckenhaus und einen Büschel Grass (mit Wurzeln !) hab ich am Waldrand gesammelt. Die Glas-Keksdose hab ich bei meiner Mutter im Keller gefunden.

Nun ca. 2cm Erde oder Sand in das Glass füllen. Dann mit dem Moos und Grass bepflanzen. Jetzt nur noch mit den Ästen, Steinen, Tierfiguren usw. dekorieren, wenig Wasser geben, Deckel drauf und schon fertig.

Nimm die Wäsche an die Lange Leine

Schlagwörter

, , , ,

Energiesparen ist eine wichtige Sache. Darum sollte man seine Wäsche auch nicht im Trockner trocknen, sondern mit reiner Sonnen- und Windenergie. Vor allem jetzt im Sommer kann das sogar schneller sein.

Leider sind die mobilen Wäscheständer alles andere als schön. Damit aber die Schönsten Stücke auch schön Trocknen können, muss ein angemessener Ständer her.

Bei Design*Sponge hab ich mal eine kleine Version gefunden und find sie einfach super.

Peter, Paul and Mary are sitting in the kitchen.

Schlagwörter

, , , , ,

Aus alten Kartonschachteln und Küchenutensilien lassen sich tolle Wanduhren zaubern.

Living at home hat eine super Anleitung dazu mit sehr schönen Modellen. Also beim nächsten Flohmarkt einfach noch alten Verpackungen suchen und schon kann man es sich in seinem „Kitchen“ ;D immer zur Zeit gemütlich machen.

Under the „Einmachglasleuchter“

Schlagwörter

, , , , , , ,

Auf we upcycle hat Chrissi seinen tollen Kronleuchter aus alten Gläsern gepostet.

Einfach ein grosses Glas mit einer Lampenfassung im Deckel versehen und die anderen mit verschiedenen Seilen rund herum hängen.

Sehr schön und einfach zu machen.